iPad mini 5 vs. iPad mini 2

6.5.2019
iPad mini 2 und iPad mini 5 im vergleich

Seit kurzem ist das neue iPad mini 5 am Markt. Vom Design her gibt es gegenüber den älteren Modellen kaum Unterschiede. Die Frage die uns wir deshalb heute stellen ist, was hat sich seit der Einführung des iPad mini 2 im Jahr 2013 bei den iPad mini Modellen eigentlich geändert und welche Vorteile bietet das neue iPad mini überhaupt gegenüber den älteren Modellen? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen und haben das bereits etwas in die Jahre gekommene iPad mini 2 mit dem neuen iPad mini 5 in einem Test gegenübergestellt.

Inhalt des Beitrags

Performance

Die größten Unterschiede der iPad mini Modelle liegen wohl in der Performance. Hier lässt das neue iPad mini 5 dem iPad mini 2 keine Chance. Zum einen verfügt das neue iPad über 2 GB Arbeitsspeicher, während im iPad mini 2 noch ein 1 GB Arbeitsspeicher verbaut ist. Zum anderen verbirgt sich im neuen iPad Modell ein leistungsstärkerer Prozessor als in allen Vorgängermodellen. Angetrieben wird das iPad mini 5 zudem vom leistungsfähigen A12 Bionic Chip, der unter anderem auch in den iPhones XR und XS sowie im aktuellen iPad Air verbaut ist. In unserem durchgeführten Test dauerte das Starten des iPad mini 2 aus dem komplett ausgeschalteten Zustand gut 30 Sekunden länger als beim neuen iPad mini 5. Auch beim Starten von Apps wies das iPad mini 5 erhebliche Geschwindigkeitsvorteile gegenüber dem iPad mini 2 auf.

Kamera

Auch bei der Kamera gibt es Unterschiede zwischen den beiden Modellen. War das iPad mini 2 Modell von 2013 noch mit einer 5-Megapixel Kamera ausgestattet, verfügt die neue Variante aus dem Jahr 2019 über eine 8-Megapixel Kamera. Zudem wurde die Selfie-Kamera des neuen iPads verbessert. Waren in den älteren Modellen Selfie-Kameras mit lediglich 1,2-Megapixel verbaut, so hat das neue Modell eine 7-Megapixel Linse auf der Vorderseite. Allerdings muss an dieser Stelle auch angeführt werden, dass es bei der Kamera des neuen iPad mini im Vergleich zum Vorgängermodell (iPad mini 4) keine Verbesserungen gibt. Beide Modelle haben eine 8-Megapixel Kamera und untertsützen 1080p-Videoaufzeichnung.

Display

Rein optisch gibt es keine großen Unterschiede zwischen dem iPad mini 2 und dem iPad mini 5. Nur durch die Tiefe und das Gewicht unterscheiden sich die beiden Tablets minimal. Das iPad mini 4 weist übrigens exakt die selben Abmessungen wie das neue iPad mini 5 auf. Allerdings kommen bei detaillierter Betrachtung einige Unterschiede beim Display zum Vorschein. Das iPad mini 5 verfügt über ein vollständig laminiertes True-Tone Display, was bedeutet, dass die Inhalte besser dargestellt werden, da sich das Gerät automatisch an die Farbe der Umgebung anpasst. Dadurch spiegelt das Display viel weniger (siehe Vergleichsfoto zu Beginn des Artikels.)

iPad mini 5 mit QuickBon Verkaufsoberfläche

Speicher

Was die Speicherkapazität betrifft unterscheiden sich die beiden Geräte nur geringfügig. Das iPad mini 2 ist in vier unterschiedlichen Speicherausführungen (16 GB, 32 GB, 64 GB und 128 GB) und somit auch in vier Preisausführungen erhältlich. Beim Speicher des iPad mini 5 hat der Kunde lediglich die Wahl zwischen der Einstiegsversion mit 64 GB und der Variante mit 256 GB. Somit wird das iPad mini 5 im Gegensatz zum iPad mini 2 zwar mit der doppelten Speicherkapazität angeboten, allerdings war die Auswahl an unterschiedlichen Ausführungen beim iPad mini 2 deutlich größer.

Special Features

Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen bietet das neue iPad mini 5 erstmals Untertsützung für den Apple-Pencil der ersten Generation an. Dadurch wird das iPad mini in kürzester Zeit zum digitalen Schreibblock. Obwohl sich der Apple-Pencil eher für das deutlich größere iPad Pro 12,9” eignet, funktioniert er auch in Kombination mit dem iPad mini 5 ausgezeichnet. Durch die Pencil-Unterstützung können innerhalb kürzester Zeit Notizen oder Skizzen gemacht und direkt verschickt werden.

Überblick über die wesentlichen Unterschiede

iPad Kassensystem QuickBon

Fazit

Beim Vergleich der beiden Geräte macht sich vor allem die deutlich höhere Performance des neuen iPad mini 5 bemerkbar. In unseren Tests ergaben sich große Unterschiede in Sachen Geschwindigkeit zwischen den beiden Modellen. Rein äußerlich wirkt das neue iPad mini wie die älteren Modelle. Bei der Displayqualität sind allerdings Unterschiede erkennbar. Durch das True-Tone Display des iPad mini 5 werden die Inhalte besser dargestellt als bei den Vorgängermodellen. Durch die Apple-Pencil Unterstützung kann das neue iPad zudem ideal als digitales Buch oder als Notizblock verwendet werden. Alles in allem lässt sich der etwas höhere Preis des neuen iPad minis im Gegensatz zu den Vorgängermodellen durch die enorme Performance und den verbesserten Bildschirm rechtfertigen.


Copyright © 2019 AppRaum GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
QuickBon - mit entwickelt.